Wandwerke

Die Konstruktion der farbigen Kompositionen folgt einer mathematischen Proportionsvorgabe, nämlich Beckmanns Forderung: 

A verhalte sich zu B wie B zu C, wie C zu A+B.“
Raimund Beckmann

Die hieraus entwickelte Zahlenreihe (auf volle cm gerundet):  

12 – 16 – 21 – 28 – 37 – 49 – 65 – 86 – 114 – 151 – 200 – 265 … usw. 

ist seit 1966 ( er studierte damals noch an der TU Hannover ) die alle Gebäude und Einbauten bestimmende Messlatte seines Architektenberufs geworden. 

Proportionsstudie – Kompatibilität der Maße – geometrische Konstruktion


Die spielerische Anwendung der Maße auf Bildkompositionen wurde im Dezember 2018 ausgelöst, als die letzte Ausstellung mit Gemälden im Kulturhof Westerbeck abgebaut und der nach den o.a. Kriterien ausgestattete Raum in seiner reinen Form sichtbar wurde: Schwarz-Weißes Fachwerk der Wände und dunkles Gebälk an der Decke sowie die grauen Wände der Einbauten für die Bildpräsentationen. Die Wandwerke an der Front des Saales haben, als Folge der Auseinandersetzung mit den Vorgaben des Raumes, diese Strukturen aufgenommen, verarbeitet, umgeformt und in Beziehung gesetzt.

„Die Übungen mit farbigen Platten sind dem Speicher meiner Erinnerungen geschuldet. Als ich 1958 mein Studium an der TH Graz begann, war mit der Eröffnung der Interbau 57 in Berlin der aktuelle Bezug zum BAUHAUS hergestellt, denn zwei meiner Professoren, Friedrich Hoffmann und Günter Gottwald, hatten dort zusammen mit Walter Gropius und vielen anderen Bauhäuslern teilgenommen. – Eine Affinität zu den Werken der mit dem Bauhaus verbundenen Maler und bildenden Künstler kann daher nicht geleugnet werden.“
Raimund Beckmann

Seine bildnerischen Werke sind größtenteils Symbole oder starke Zeichen, die wie Signale wirken.  

„Ich wusste wohl, dass er (Beckmann) auch künstlerisch tätig war und sich in verschiedene Richtungen versuchte. Die Arbeiten jedoch, die er in diesem Frühjahr (2019) geschaffen hat, waren auf einmal so neu, so eigenständig und reif, dass es nicht nur mich zum Staunen brachte. Und das in seinem doch ziemlich fortgeschrittenen Alter! […] das, was man hier sieht ist sehr originär, unverwechselbar und einprägsam. Man kann es einfach nicht vergessen.“
Prof. Dr. Jan Cejka


Zur Bildbetrachtung Fotos bitte anklicken:

PE57A – Schraffur Kompatibel (extrovertiert ) – Doppelwerk, 2 x 65/86 cm

PE57 – Kompatibel – introvertiert – Doppelwerk 2 x 65/86 cm – 22. 01. 2021

PE51 – Weiß zwischen farbigen Strukturen – 65 / 114 cm

PE50 – Silvester 20/21 – 86 / 86 cm
PE50 – Silvester 20/21 – 86 / 86 cm
PE 47 & PE 48 – 7. deZember
PE45 – Das Kräftemessen – 114 / 49
PE42 – Weiß umgreifen – 49/65
PE41 – Gelb umgreifen – 49/65
PE25 + PE26 – Auf und Ab – je 65/86
PE03 – Zeichen blau – 74/86 – PE04 – Zeichen grün – 74/86
PE30 – Licht aus der Tiefe – 86/86
PE31 - Zielpunkt
PE31 – Zielpunkt
PE14 – Logo – 56/56
PE15 – Strebwerk – 86/65
PE21 – Schattenwurf – 86/86 – PE22 – Lichtspur – 86/86
PE08 – Fachgewerk -2 – 86/86
PE06 – Gebälk-1 – 86/65 – PE07 – Gebälk-2 – 86/65
PE38 - Rote Tür in grauer Landschaft
PE38 – Rote Tür in grauer Landschaft
PE19 – Graugeflecht – 65/65
PE20 - Landesfarben Bayern - Rauten im Schwarzen
PE20 – Landesfarben Bayern – Rauten im Schwarzen – 56/56
PE21 - Landesfarben NRW - Westfalenross
PE21 – Landesfarben NRW – Westfalenross – 56/56
PE22 - Landesfarben Berlin Der Bär ist ein Kater
PE22 – Landesfarben Berlin Der Bär ist ein Kater – 56/56
PE13 – Hommage O.M. – 130/65

3 Antworten auf „Wandwerke“

  1. Verehrter Herr Beckmann.
    Bin begeistert von den Bilder in ihrer Klarheit der Formen.
    Würde gern das Bild 7.Dezember erwerben, wenn möglich.
    Herzliche Grüße Ihr H. Shnuck

  2. Lieber Raimund, von Deiner Nikolaus Aussendung bin ich umwerfend erfreut und total beeindruckt und möchte mich der fehlenden Worte halber den Ausführungen Prof. Ceika‘s vollumfänglich anschließen und nicht versäumen, nochmals mein Interesse am Erwerb des benediktinischen Epitaphs für einen Ehrenplatz hier im Kloster anzumelden. Außerdem freue ich mich riesig auf die Ausstellungen im Frühjahr.
    Mit herzlichen Grüßen an Barbara wünsche ich noch einen schönen Nikolaustag und 2. Advent
    Euer Andreas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.